Liebe Besucherinnen und Besucher, leider können gerade keine Bestellungen angenommen werden. Schreiben Sie uns trotzdem gerne eine E-Mail wir werden uns zeitnah melden.

Wir gehen online – Kartenverkauf jetzt auch über die Homepage

Hallo, wir sind ein Team aus den Klassen 7, 8 und 9 die den Online Verkauf erstellt haben und betreuen. Wir produzieren gemeinsam mit den anderen Schülerinnen und Schülern der Klassen 7 bis 9 die verschiedenen Grußkarten. Wir stellen die Karten her und arbeiten sorgfältig und genau. Zum Teil überlegen wir selber wie die Karten aussehen sollen und entwickeln eigene Kartenmotive. Wir basteln Glückwunschkarten, Trauerkarten, Babykarten, Dankeskarten und Weihnachtskarten. Von dem Erlös bekommen wir finanzielle Unterstützung für Ausflüge, Schullandheime und für unsere Abschlussfahrt. Bei uns im Stundenplan sind fest 2 Stunden Kartenprojekt pro Woche eingeplant. Manchmal machen wir auch eine Intensivphase und arbeiten mehrere Stunden in der Woche an unseren Karten. Den Online Shop haben wir eingerichtet, da viele Leute auch von weiter weg Karten bestellen wollen. Durch den Online Shop lernen wir noch mehr Bereiche kennen, die uns auf das Berufsleben vorbereiten.

Glückwunsch Nr. 1

Größe: 15,0cm x 10,5cm

Inklusive Einlegeblatt und Briefumschlag

Farbe: Blau mit bunten Kreisen

Preis: 2,50€

Glückwunsch Nr.2

Größe: 15,0cm x 10,5cm

Inklusive Einlegeblatt und Briefumschlag

Farbe: magenta mit silberner Pusteblume

Preis: 2,50€

Glückwunsch Nr.3

Größe: 15,0cm x 10,5cm

Inklusive Einlegeblatt und Briefumschlag

Farbe: individuelle Farbwahl der Karte auf Wunsch, silberne Schmetterlinge

Preis: 2,50€

Trauer Nr. 1

Größe: 15,0cm x 10,5cm

Inklusive Einlegeblatt und Briefumschlag

Farbe: weiß graue Pusteblumen

Preis: 2,50€

Trauer Nr. 2

Größe: 15,0cm x 10,5cm

Inklusive Einlegeblatt und Briefumschlag

Farbe: hellgrau mit grau-schwarzen Sternen

Preis: 2,50€

Kommunion Nr. 1: Blau mit silbernen Fischen

Größe: 15,0cm x 10,5cm

Inklusive Einlegeblatt und Briefumschlag

Konfirmation Nr. 1: Blau mit silbernen Fischen

Größe: 15,0cm x 10,5cm

Inklusive Einlegeblatt und Briefumschlag

Preis: 2,50€

Versandkosten:

-bis 3 Karten: 1€ pro Bestellung

-4 bis 9 Karten: 2€ pro Bestellung

-ab 10 Karten: 3€ pro Bestellung

Hinweise:

Es gibt ein wechselndes Sortiment. Wir tauschen die Karten immer wieder aus und werden nach und nach auch die weiteren Kategorien der Grußkarten online verkaufen.

Wir bearbeiten und versenden die Bestellungen einmal pro Woche (außer in den Schulferien).

Ablauf einer Bestellung:

  • Schreiben Sie uns eine Mail an: kartenbestellung@pestalozzischule-geislingen.de
  • Nennen Sie uns Ihre Wunschkarten, die gewünschte Anzahl und Ihre Adresse.
  • Wenn Sie Ihre Email geschrieben haben wird unser Team Ihre Bestellung aufnehmen. Sie können ihre Karten an der Schule abholen oder wir verschicken sie mit der Post.
  • Sie bezahlen per Überweisung oder bar bei Abholung.
  • Alle weiteren Infos erhalten Sie in einer Bestell-Bestätigungs-Mail.

Danke für Ihre Bestellung!

Liebe Grüße das Online-Team

Die Roboter waren da

Im Dezember bekam unsere Klasse 6/5 Besuch von Herrn Decker
von der Stadtbibliothek in Geislingen. Er brachte uns lustige Roboter mit. Die
Roboter sahen aus wie kleine, blinkende Kugeln auf Rädern. Herr Decker wollte
uns beibringen, wie man die Roboter programmieren kann. Bevor es losging,
besprachen wie wichtige Regeln, damit die Roboter nicht kaputt gingen, zum
Beispiel, sie nicht anzuschieben wie ein Spielzeugauto oder sie nicht fallen zu
lassen.
Danach zeichneten wir mit verschiedenen bunten Stiften
Linien auf Papier und setzten die Roboter darauf. Je nachdem, welche Farbe man
benutzte, machten die Roboter unterschiedliche Dinge, zum Beispiel, sich im
Kreis zu drehen und zu blinken, rückwärts zu fahren oder plötzlich ganz schnell
oder ganz langsam zu werden. Wir lernten, ganz ordentlich zu zeichnen, damit die
Roboter unsere Anweisungen auch „verstehen“ konnten. Außerdem zeigte uns Herr
Decker, wie man den Robotern mit Tablets Kommandos geben kann. Dabei mussten
wir uns richtig konzentrieren.
Das hat viel Spaß gemacht! Vielen Dank Herr Decker!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Apfelsaftprojekt beim OGV in Türkheim

Die Klassen von Frau Fuchs und Frau Schade gingen in Türkheim Äpfel sammeln am 25.10.23. Die Klassen 1/2 und 5 fuhren erst mit dem Bus nach Türkheim. Dann liefen wir zur Wiese vom Ost- und Gartenbauverein. Auf der Wiese sammelten wir ganz viele Äpfel. Es waren ungefähr 150 Kilo! Wir bekamen noch Butterbrezeln und Apfelschorle.

Am nächsten Tag haben wir die Äpfel gewaschen und aussortiert. Die guten haben wir aufgehoben, damit wir sie fürs Schulmüsli benutzen können. Danach schredderten wir die Äpfel mit einer scharfen Maschine. Als letztes haben wir die Äpfel mit der Saftpresse gepresst. Der Apfelsaft schmeckte sooo gut!

Das Projekt war sehr schön und es hat uns viel Spaß gemacht.

(geschrieben von Jan und Lilly, Klasse 5

Klasse 5 im Schulkino

 

Am 15. November gingen wir in Geislingen ins Kino. Wir schauten „die Olchis“ an. Der Film fing bei den Olchis in Schmuddelfing an. Die Olchis leben dort auf einem Müllberg. Sie sind grün und essen den Müll. Die sind sehr lustig! Die rülpsen und furzen, springen in Schlammpfützen, sind stinkefaul und schlafen, wann sie wollen. Ob Tag oder Nacht. Die Olchi Familie mag nichts Frisches und Gesundes.

Nach dem Film liefen wir wieder zurück zur Schule.

Der Film war echt toll, spannend und lustig. Wir würden den Film anderen empfehlen!

Der Tag war sehr schön 😊

(geschrieben von Evelin, Ben, Samir, Rohallah)

Schuljahr 23/24

Schuljahresanfangsbrief.

 Liebe Besucherinnen und Besucher, leider können gerade keine Bestellungen angenommen werden. Schreiben Sie uns trotzdem gerne eine E-Mail wir werden uns zeitnah melden.


Wir gehen online – Kartenverkauf jetzt auch über die Homepage

Hallo, wir sind ein Team aus den Klassen 7 und 8, die den Online Verkauf erstellt haben und betreuen. Wir produzieren gemeinsam mit den anderen Schülerinnen und Schülern der Klassen 7 bis 9 die verschiedenen Grußkarten. Wir stellen die Karten her und arbeiten sorgfältig und genau. Zum Teil überlegen wir selber wie die Karten aussehen sollen und entwickeln eigene Kartenmotive. Wir basteln Glückwunschkarten, Trauerkarten, Babykarten, Dankeskarten und Weihnachtskarten. Von dem Erlös bekommen wir finanzielle Unterstützung für Ausflüge, Schullandheime und für unsere Abschlussfahrt. Bei uns im Stundenplan sind fest 2 Stunden Kartenprojekt pro Woche eingeplant. Manchmal machen wir auch eine Intensivphase und arbeiten mehrere Stunden in der Woche an unseren Karten. Den Online Shop haben wir eingerichtet, da viele Leute auch von weiter weg Karten bestellen wollen. Durch den Online Shop lernen wir noch mehr Bereiche kennen, die uns auf das Berufsleben vorbereiten.

Glückwunsch Nr. 1

Größe: 15,0cm x 10,5cm

Inklusive Einlegeblatt und Briefumschlag

Farbe: Blau mit bunten Kreisen

Preis: 2,50€

Glückwunsch Nr.2

Größe: 15,0cm x 10,5cm

Inklusive Einlegeblatt und Briefumschlag

Farbe: magenta mit silberner Pusteblume

Preis: 2,50 €

Glückwunsch Nr.3

Größe: 15,0cm x 10,5cm

Inklusive Einlegeblatt und Briefumschlag

Farbe: individuelle Farbwahl der Karte auf Wunsch, silberne Schmetterlinge

Preis: 2,50€

Trauer Nr. 1

Größe: 15,0cm x 10,5cm

Inklusive Einlegeblatt und Briefumschlag

Farbe: weiß graue Pusteblumen

Preis: 2,50€

Trauer Nr. 2

Größe: 15,0cm x 10,5cm

Inklusive Einlegeblatt und Briefumschlag

Farbe: hellgrau mit grau-schwarzen Sternen

Preis: 2,50€

Kommunion Nr. 1: Blau mit silbernen Fischen

Größe: 15,0cm x 10,5cm

Inklusive Einlegeblatt und Briefumschlag

Konfirmation Nr. 1: Blau mit silbernen Fischen

Größe: 15,0cm x 10,5cm

Inklusive Einlegeblatt und Briefumschlag

Preis: 2,50€

Versandkosten:

-bis 3 Karten: 1€ pro Bestellung

-4 bis 9 Karten: 2€ pro Bestellung

-ab 10 Karten: 3€ pro Bestellung

Hinweise:

Es gibt ein wechselndes Sortiment. Wir tauschen die Karten immer wieder aus und werden nach und nach auch die weiteren Kategorien der Grußkarten online verkaufen.

Wir bearbeiten und versenden die Bestellungen einmal pro Woche (außer in den Schulferien).

Ablauf einer Bestellung:

  • Schreiben Sie uns eine Mail an: kartenbestellung@pestalozzischule-geislingen.de
  • Nennen Sie uns Ihre Wunschkarten, die gewünschte Anzahl und Ihre Adresse.
  • Wenn Sie Ihre Email geschrieben haben wird unser Team Ihre Bestellung aufnehmen. Sie können ihre Karten an der Schule abholen oder wir verschicken sie mit der Post.
  • Sie bezahlen per Überweisung oder bar bei Abholung.
  • Alle weiteren Infos erhalten Sie in einer Bestell-Bestätigungs-Mail.

Danke für Ihre Bestellung!

Liebe Grüße das Online-Team

 

 

Wandertag Klasse 6

Am Freitag morgen machten wie zuerst den Coronatest. Dann liefen wir gemeinsam mit der Klasse 6a zum Bahnhof. Wir stiegen in den Zug ein. Wir fuhren nach Amstetten und wanderten durch ganz Amstetten hindurch. Wir kamen als erstes zur Ziegelhütte. Danach machten wir ein Foto und gingen weiter zum Mühltalfelsen. Anschließend machten wir eine Vesperpause oberhalb vom Michael Knoll Denkmal. Wir liefen auf und ab weiter und kamen durch ein Dorf. Dort sahen wir schon den Ödenturm und gingen dorthin. Wir wollten auch noch zum Helfenstein und sahen ganz Geislingen von oben. Schließlich wanderten wir zurück durch den rutschigen Wald zum Bahnhof. Da warteten alle anderen auf uns.

Es war ein toller Wandertag!

„Wie kommt der Elefant auf das Wappen der Helfensteiner?“, „Wie viele Stockwerke hat der „Alte Bau“? und „Warum steht ein Schuh mit Bart auf dem Geislinger Forellenbrunnen?“ Diese Fragen und noch viele mehr können die Schüler der Pestalozzischule nun souverän beantworten.

An einem Mittwoch machten sich die Klassen 6a und 6b auf, um mit Stadtführerin Heide Rigl das mittelalterliche Geislingen zu erkunden. Vom Alten Bau ging es über Gerberviertel und Rathaus zum Schloss der Helfensteiner. Dort hörten sie vom unterirdischen Gang, der angeblich Burg und Stadt verbinden soll und machten einen Ausflug ins mittelalterliche Schulleben, denn sie standen vor dem ehemaligen Wohnhaus von Geislingens berühmtestem Lehrer, Christian Friedrich Schubart. Kreidetafel nebst Sütterlinschrift konnten stilecht ausprobiert werden.

Unterwegs zu Altem Zoll und Forellenbrunnen versuchte sich jedes Kind an seiner persönlichen Suchaufgabe: Fotos mit Merkmalen von Häusern und Straßen konnten in der Altstadt wiedergefunden werden und zogen interessante Anekdoten nach sich. Zur Belohnung erhielten die erfolgreichen Finder einen Glückselefanten, den die Schüler bei Klassenarbeiten als Talisman gut gebrauchen können, da er imstande ist, vergessenes – nicht ungelerntes! – Wissen zurückzuholen.

Vor der ehemaligen Markthalle entführte Frau Rigl die Klassen ins bunte Treiben einer mittelalterlichen Stadt: Schweine, die durch die Gassen rennen, Staub, aufgewirbelt von Pferd und Reiter, Nachttöpfe, aus den Fenstern auf die Straße gekippt  – und dazwischen die Stände der Obst- und Gemüsehändler. Die Notwendigkeit einer überdachten Markthalle eröffnete sich jeder Schülerin und jedem Schüler mühelos.

Zum Abschluss wurde in der Kirche anhand des massiven Chorgestühls der Ausspruch „Halt die Klappe!“ erläutert – um die andächtige Stimmung in der Kirche nicht zu stören, sollten früher die müden Chorknaben, wenn sie sich setzen wollten, sehr leise den Klappsitz nach unten legen und so „die Klappe halten“.

Mit vielen neuen Erkenntnissen und einer Menge Glückselefanten kehrten die Klassen zurück zur Schule – und staunten, welche interessanten Geschichten und bedeutenden Bauwerke unsere Stadt zu bieten hat.

Auch dieses Jahr machten die Klassen 6a und 6b wieder an der Weihnachtsaktion „Ein Päckchen Liebe schenken“ mit.

Und wie im vergangenen Jahr war die Aktion ein voller Erfolg. Wir konnten vier Päckchen packen – zwei für Mädchen und zwei für Jungen. Diese wurden von unserem Hausmeister dankbar angenommen und zu einer großen Sammelstelle gebracht. Mittlerweile sind unsere Päckchen – als Teil von circa 23.000 Päckchen – in großen LKWs unterwegs zu hilfsbedürftigen Kindern in Osteuropa oder Russland. Viele davon leben mit ihrer Familie in großer Armut oder haben sogar ihre Eltern verloren und wachsen im Kinderheim auf.

Die Not anderer Menschen berührte die Herzen der Kinder. Sie setzten sich mit Begeisterung dafür ein, diesen ein schönes Päckchen zu packen. Sie brachten viele Geschenke wie beispielsweise warme Wintersachen wie Mütze und Handschuhe, Süßigkeiten, Hygieneartikel, Schulsachen, Spielzeug und noch vieles mehr. Die Kinder verzierten die Päckchen mit Freude und malten tolle Bilder. Wir stellten fest, dass wir dadurch zu „modernen St. Martins“ werden, wenn wir mit anderen teilen, was wir haben und uns mit ihnen mitfreuen können.

Pestalozzi Schule · Geislingen an der Steige